In 6 Schritten zur Facebook-Unternehmensseite

In 6 Schritten zur Facebook-Unternehmensseite

Schritt 1: Bei Facebook registrieren

Bevor Sie eine Seite für Ihren Betrieb erstellen, muss festgelegt werden, wer für die kontinuierliche Pflege und Betreuung der Seite verantwortlich ist.

  • Der Verantwortliche muss zunächst ein persönliches Profil anlegen, falls er/sie nicht bereits über eines verfügt.
  • Hier sollten Sie darauf achten, einen richtigen Namen anzugeben.
  • Mit diesem Profil haben Sie dann die Administrationsrechte die Unternehmensseite zu gestalten, zu pflegen und weitere Facebook-Teammitglieder einzubinden.

Bitte beachten Sie: Beim Anlegen einer Seite stimmen Sie den Nutzungsbedingungen für Facebook-Seiten zu. Deswegen sollten Sie wirklich mit diesen einverstanden sein!

Schritt 2: Facebook-Seite einrichten

Jetzt geht’s los: Wenn Sie Ihren persönlichen Account eingerichtet haben, drücken Sie auf der Startseite oben rechts in der Ecke auf den kleinen Pfeil. Daraufhin öffnet sich ein Menü. Wählen Sie dort die Option „Seite erstellen“.

Schritt 3: Kategorie auswählen

Als Nächstes wählen Sie eine Kategorie aus, die die Art Ihres Betriebs am besten beschreibt, wie „Unternehmen oder Marke“. Daraufhin erscheint ein kleines Formular, das Sie ausfüllen müssen. Hier geben Sie die gewünschten Angaben ein, wie einen passenden Namen (am besten natürlich der Markenname Ihres Unternehmens), die Kontaktdaten des Unternehmens und weitere Informationen.

Schritt 4: Profil- und Titelbild hinzufügen

Als Nächstes können Sie ein Profilbild einstellen. Dieser Schritt ist zwar keine Pflicht, aber es steigert den Wiedererkennungswert Ihrer Seite. Hier sollten Sie vorher die Bild- und Nutzungsrechte klären. Das Profilbild sollte 800 x 800 Pixel aufweisen. Das Titelbild, das Sie danach einfügen können, sollte 820 x 312 Pixel haben.

Schritt 5: Vervollständigen Sie Ihre Seite

Glückwunsch – Sie haben Ihre Facebook-Seite erstellt! Jetzt ist es an der Zeit, dass Sie die Seite mit Inhalten füllen. Facebook bietet Ihnen automatische Hinweise, die die Orientierung auf der Seite erleichtern.

Füllen Sie die Seite mit weiteren Informationen wie Öffnungszeiten, Auszeichnungen, Gründungsdatum usw. Je mehr Informationen Sie über sich geben, desto leichter können interessierte Nutzer Sie finden!

Des Weiteren können Sie die Seitenbesucher über einen Button zu bestimmten Handlungen aufrufen: Sie im Messenger, per E-Mail oder Telefon zu kontaktieren, Ihre Webseite zu besuchen und vieles mehr. Dazu finden Sie unter dem Titelbild auf der rechten Seite die Option „+ Button hinzufügen“.

Schritt 6: Ein Impressum erstellen

Ein Impressum ist rechtlich sehr wichtig und darf auch bei Facebook nicht außer Acht gelassen werden!

Um ein Impressum einzufügen, gehen Sie auf der Facebook-Seite auf „Info“ und dann auf den Punkt „Impressum bearbeiten“. Hier können Sie dann alle wichtigen Daten eingeben.

Wichtige Angaben sind in der Regel:

  • Name des Betreibers der Facebook-Seite bzw. der Gesellschaft (inkl. der gesetzlichen Rechtsform)
  • (geschäftliche) Anschrift
  • Kontaktdaten
  • Register und Registernummer des Unternehmens
  • Umsatzsteuer- / Wirtschafts-Identifikationsnummer
  • berufsspezifische Angaben (Kammer, Berufsbezeichnung/-verband)
  • evtl. Angaben zu zuständigen Aufsichtsbehörden

Fertig! Ab jetzt können Sie sich Gedanken machen, was Sie für Inhalte posten und wen Sie mit diesen erreichen wollen. Denken Sie auch daran eine „Netiquette“ festzulegen – das sind Verhaltensregeln, damit die Interaktion auf Ihrer Seite friedlich und erfolgreich verläuft. Wie Sie das am besten anstellen, erfahren Sie in den nächsten Blogbeiträgen!

Zurück

© 2020 LSH Leistungsgemeinschaft SANITÄR-HEIZUNG GmbH
Es werden notwendige Cookies, Google Maps und Matomo geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.